Bilderwelten
Bilderwelten

Aktuelles im April 2024

Ankündigung für den nächsten Workshop im Mai

Aktuelles  im Februar und März 2024

Seit dem 3. März sind meine neuen Bilder im Kurhaus in Freiamt ausgestellt. Es sind vorwiegend Bilder in Mischtechnik mit Acryl und Tusche, sowie einige Enkaustikbilder und Monotypien. Tagsüber ist die Ausstellung zu besichtigen.

Am !8. Februar fand die Finissage im Kunstforum Waldkirch statt, an der ich die Arbeiten aus den beiden Workshops in der Ausstellung "Landschaft 2" vorstellte.

Mein Februarbild beschäftigt sich weiterhin mit Blumen gemalt mit verschiedenen Tuschen.

Aktuelles im November

 

Kaum ist die Kunstwerkstatt Vergangenheit, beginnt am 24. November die Mitgliederausstellung im Kunstforum Waldkirch, bei der ich 8 Bilder zeigen werde.

Mit dem unten gezeigten Bild "Abstrakt II" werde ich mich an der Versteigerung zugunsten der Waldkircher Tafel beteiligen.

Die drei obigen Bilder zeigen Raum 4, in dem ich gemeinsam mit Annette Zirn und Astrid Tietz-Orbach ausstelle.

Seit gestern, 22. November, ist die Mitgliederausstellung 2023 im Kunstforum Waldkirch  aufgebaut. Meine Bilder hängen in Raum 4 und warten auf BetrachterInnen. Ab Freitag, 24. November, 18 Uhr ist die Ausstellung eröffnet. Zur Vernissage spricht Frau Dr. Evelyn Flögel einleitende Worte und Roland Krieg untermalt mit erstaunlichen Klängen die vielfältige Ausstellung.

Am  Wochenende 11. und 12. November wurden die Arbeiten der beiden Kunstwerkstätte (Aktzeichnen und Portrait) in einer kleinen Ausstellung im Kundstforum  gezeigt.

Am 7. und 9. November fand die Kunstwerkstatt "Portrait Multimedial " mit Uli Voigt statt. Es war alles auf das Beste vorbereitet, und die Teilnehmerinnen freuten sich über die schönen Stunden und Ergebnisse.

So schnell wachsen Haare, zumindestens mit dem Pinsel.

Am 4. Oktober fand die sehr gelungene Vernissage im Rathaus Gundelfingen statt. Viele Freunde und Bekannte waren gekommen. Von Uli Bach und Dorothea Witte-Rotter war alles aufs Feinste organisiert worden.

Das Sommeratelier 2023 Anfang August in den Räumen des Waldkircher Kunstforums war sehr gelungen. Acht Kunstbegeisterte hatten sich zu einer temporären Ateliergemeinschaft zusammengeschlossen und genossen das kreative Miteinender.

Beim Pressetermin am 9. Juni (0ben) im Kunstforum anlässlich der Ausstellung "Landschaft 1" mit Jörg Hilfinger und Wolf Becke.

Bei der Vernissage am 18. Juni 2023 (unten)

 

Seit heute ist die Ausstellung gehängt, und am 9. findet das Pressegespräch statt. Meine beiden Bilder "Bergsee" und "Große Welle" habe ich im Januar eigens für diese Ausstellung gemalt. Sie sind beides Enkaustik-Bilder.

Am Sonntag 23. Juli ist Finissage. Marianne Schuricht  und ich haben beim Aufbau der Workshoparbeiten tatkräftige Hilfe von Peter Seip bekommen, und nun ist eine interessante kleine Ausstellung im großen Probenraum des Waldkircher Bürgerhauses ausgestellt. Die Bilder wurden zum Teil gerahmt oder mit einem Passepartout versehen.Damit wollen wir unsere Wertschätzung für die kreative Gestaltung der teilnehmenden Kinder und Erwachsenen ausdrücken.

Mich hat die Technik des Druckens mit Buchbinderkarton, wie sie Wolf Becke  erklärte, angeregt, selber auch eine Druckplatte zu schneiden. Heraus kamen vier Abdrucke von "lonesome flowers" mit verschieden Einfärbungen. Unten ist die Druckplatte zu sehen.

Nachfolgend meine neue Serie von Blumenbildern vom April und Mai 2023

In der aktuellen ausstellung Dystopie / Utopie fanden bereits zwei sehr interessante Workshops statt.: einer mit Erwachsenen und der zweite mit Neuntklässlern. davon hier hoben mein Bericht.

Aktuell:

Im oben laufenden Bilderband befindet sich eine Werkgruppe mit meinen neusten Bildern.

Während des Frühjahres 2022 und des beginnenden Sommers entstanden meine farbkräftigen abstrakten Bilder mit Tusche und Acrylfarben.

Das Experimentieren mit diesen beiden Farbentypen und ihre Mischung brachte eine Reihe neuer reizvoller Ergebnisse mit sich. Dabei kam es mir auf Farbe und Linie, Grenzen und fließende Übergänge an und die daraus resultierenden sich steigernden Farbwirkungen.

 

Der Enkaustik-Technik bin ich noch immer sehr verbunden und hielt dazu im Juli 2022 einen Workshop für Erwachsene im Kunstfurum Waldkirch ab im Rahmen unserer "Kunstwerkstatt" (siehe unten).

 

 

 

Aktuelles

Das Jahr 2023 beginnt mit einer Doppelausstellung von Helge Emmaneel und Thomas Matt. Wir freuen uns auf den Workshop für Erwachsene zur Ausstellung.

Das Workshop-Team mit Marianne und mir nimmt 2023 nach fast dreijähriger  Corona-Pause endlich wieder die Schülerworkshops in den aktuellen Ausstellungen auf.

Am 4. Dezember wird die Finissage stattfinden, an der wir auch die Arbeiten aus dem Workshop an unseren Stellwänden zeigen.

Im August zeige ich neue Tuschebilder und Zeichnungen im Rahmen der Mitgliederausstellung des Kunstforums 2022 "Kunst in der Passage".

Auf das oben beworbene Sommeratelier im Kunstforum freue ich mich schon sehr.

 

 

Nun folgen chronologisch Zeitungsberichte über meine Ausstellungen und Arbeiten, sowie über die verschiedenen Schülerworkshops seit 2016 und "Kinder von hier und anderswo" Begegnungen mit Kindern mit Migrationshintergrund, ebenso "Kreativ am Abend" Workshops für Erwachsene seit 2018, an denen ich maßgeblich beteiligt war.

Wie alles begann:

Mein Interesse für Kunst besteht seit meiner Jugend. Doch es war ein langer Weg zu meiner aktuellen Produktion. Erst nach dem Ausscheiden aus dem Berufsleben als Lehrerin fand ich Zeit und neue Freude am Illustrieren und Zeichnen. Ich bin eine Lernende, eine immerwährende Autodidaktin.

Seit 2009 entstanden über 40 von mir illustrierte Kindergeschichten.

Für das Planetarium Freiburg schrieb und illustrierte ich das Weltallmärchen              "Wo steckt Funkel".                                                                                                                      Seit einigen Jahren engagiere ich mich im Vorstand des Fördervereins Elztalmuseum für das Museum.                                                                                                 Ich arbeitete an einigen lokalen Publikationen mit.

2012 stellte ich erstmals Illustrationen im Rahmen der Waldkircher Kulturwochen aus,und im März 2013 zeigte ich meine neuen Bilder unter dem Titel "Ansichtssache" im Foyer der Waldkircher Volksbank.

Im September 2013 zeigte ich einige meiner Bilder bei der Ausstellung "Offene Kunsträume" im Elztalmuseum Waldkirch und bei den "Offenen Ateliers" in der Fabrik Sonntag.

 

Mein Motto ist "Wann, wenn nicht jetzt?"

 

Im Februar 2014 konnte man meine Ausstellung "Nachgespürt" im Kurhaus in Freiamt besichtigen. Sie ist nun Vergangenheit, und ich arbeite an neuen Bildern.

 

Es macht mich glücklich, zu malen und zu experimentieren.

Das Schreiben begleitet mich weiter. Seit dem Frühjahr 2013 schreibe ich Gedichte zu meinen Bildern.

Seit Juli 2014 arbeite ich im Vorstand des Georg Scholz Hauses und in dessen  künstlerischem Beirat mit.

 

Der Anfang für eine Kooperation mit Schulen und dem Georg Scholz Haus Kunstforum 2015  ist gemacht, und wir haben mit dem Gymnasium anlässlich der  Ausstellung Robert Würth und Beate Spitzmüller zwei Workshops abgehalten. 

 

Bei all den neuen Ideen soll auch die eigene Kunst nicht zu kurz kommen!

Seit Oktober stelle ich  für fünf Monate circa 25 neue Bilder in der Waldkircher Praxis Schwab/ Schmieder aus, in der seit diesem Frühjahr erstmals in den schönen, modernen Räumen Ausstellungsmöglichkeiten bestehen.

Es war eine schöne Ausstellung. Seit gestern gehört sie der Vergangenheit an.

Nun bin ich auf der Suche nach einer neuen Ausstellungsmöglichkeit.

 

An den Waldkircher Kulturwochen vom 10. bis 26. Oktober 2014 beteiligte ich mich  mit dem Beitrag "Verdichtete Zeit". Dabei wurden eigene Gedichte zum Thema Zeit Bildern und Musik gegenübergestellt. Ebenso zeigte ich Bilder und Gedichte in Werk 2 der Firma Faller bei "Installationen + Ausstellung" von Felicitas Adobatti, Tamera Oswald, und Viola Schulz-Matusch.

 

Im November 2014 las ich in der Waldkircher Stadtbibliothek aus meiner Kindergeschichte "Das Geheimnis der drei Schlüssel" vor. Vier Schulklassen der Kastelbergschule waren meine Zuhörer. Am 16. Januar " fand nochmals eine Lesung vor Schülerinnen und Schülern statt.

Eine weitere Gedichtelesung werde ich am 6. Februar 2015 um 20 Uhr im Georg Scholz Haus abhalten.

Das ist nun alles bereits Schnee von gestern.

Im Herbst 2015 habe ich in der Waldkircher Mediathek zweimal meine Geschichte "Spinnette und Leni" vorgelesen. Im Dezember las ich drei meiner Weihnachtsmärchen in der Edelsteinschleiferei Wintermantel vor.

Vom 10. 1. 2016 bis zum 29. 1. 2016 findet meine Ausstellung "Farbenspiel" im Kurhaus in Freiamt statt.

Inzwischen hat die Kooperation zwischen dem Georg Scholz Haus und den Waldkircher Schulen Fahrt aufgenommen.

Insgesamt haben wir im Gerog Scholz Haus 2015 und 2016 dreißig Workshops mit Schulklassen durchgeführt und haben für 2017 bereits fünf neue Anmeldungen.

 

Vom 24. Juni bis zum 10 Juli zeigte ich  Bilder bei eine Ausstellung von Waldkircher und Schlettstädter Künstlern.

 

Im Juli 2016 fand eine Ausstellung der Mitgliederkünstler/innen im GSH statt, bei deren Organisation ich mitarbeitete. Sie trug den Titel "Fokus Wandel". 

Im Rahmen des Begleitprogrammes dieser Ausstellung hielt ich eine Matinée-Lesung mit meinen Gedichten zum Thema "Wandel" ab. Begleitet wurde ich dabei von Rainer Wahl auf dem Saxophon.

 

2018 stellte ich wiederum in Freiamt aus, diesmal abstrakte Bilder von 2016 bis 2018 unter dem Titel "Bilderzeit 2016 bis 2018".

 

Im Herbst 2018 las ich in der Waldkircher Museumsnacht im Kunstforum meine Gedichte "Komm mit auf die Reise.." und zeigte dazu meine surrealen Fotocollagen.

2018 im Februar entstanden meine Kindergeschichten "Laura und der Wolkenriese" und im Dezember "Das Geisterhaus in der Allee".

Im Januar und Februar 2019 schrieb und illustrierte ich "Mohrle und Schneewald".

Diese Geschichten werde ich im Laufe der Jahres in der Mediathek und in Schulen vorlesen.

Das Jahr 2019 begann mit einer Mitgliederausstellung im Waldkircher Kunstforum und im März/ April fand meine Ausstellung im Waldkircher Rathaus mit dem Titel "Das blaue Band" statt.

2020 entstand die märchenhafte Geschichte"Emmas Abenteuer im Spielzeugland.

2021 stellte ich Bilder in der Enkaustik-Technik in der Waldkircher Kunstpassage aus. Im selben Jahr im Oktober fand auch die Ausstellung "Vom Wachsen" im Kurhaus Freiamt statt.

Im Dezember 2021 las ich zwei weihnachtliche Geschichten online für den Weihnachtskalender der Stadt Waldkirch im Elztalmuseum vor.

 

Für  2022 gibt es ein neues Projekt zusätzlich zu dem bewährten Kunstworkshop "Kreativ am Abend" eine neue Reihe mit dem Titel "Kunstwerkstatt", die in den ausstellungsfreien Zeiten im Kunstforum Waldkirch Kurse zu verschiedenen Techniken der Malerei anbieten möchte. Darüber wird demnächst (im Februar 2022) auch auf der Website des GeorgScholzHaus Kunstforums unterrichtet werden. (www.georg-scholz-haus.de)

 

 

 

 

Am Freitag, dem 24. Juni 2016, las ich im Rahmen des neuen Projektes "Kinder von hier und anderswo" mein Märchen "Die Prinzessin mit dem glücklichen Herzen" vor. Wiederum wurde in Verkleidung eine Szene aus der Geschichte gespielt und anschließend wurde eine Gemeinschaftsarbeit durchgeführt. Mit dabei waren Brüni Zinger, Wolfgang Schubert und Stefan Bauer, die alle mithalfen, dass es zwei schöne Begegnungsstunden wurden.

Einzug der königlichen Gesellschaft
Hier entsteht ein Märchenbaum.
Kunsttag im Georg - Scholz - Haus

Am 15. Juli 2016 haben wir erstmals einen Kunsttag für eine Klasse der Kastelbergschule durchgeführt. Die Lehrerinnen Frau Wernet und Frau Balzer kamen zu Kunstbetrachtung und Gestaltung in die auslaufende Ausstellung von Eva Rosenstiel. Es wurde fleißig zugehört, Fragen gestellt und gestaltet. Das Ergebnis waren rundherum schöne Bilder und glückliche Kinder.

Dies war unsere letzte Veranstaltung vor der Sommerpause. Im Herbst geht es mit Verena Fuchs weiter.

Kindervernissage im GeorgScholzHaus -Kunstforum

Am 17. Juli fand die Finissage der Ausstellung von Eva Rosenstiel statt. Zugleich gab es aber das Sommerfest und die Kindervernissage, zu der uns diesmal viele Kinder und Ihre Eltern und Geschwister besuchten. Auf vier großen Stellwänden wurden die Bilder aus den 4 Workshops gezeigt. Dank des schönen Wetters schmückten sie unsere Terrasse ganz prächtig und verstecken auch den Bauzaun der angerenzenden Großbaustelle ein wenig.

Die Kinder freuten sich, ihre Bilder wieder zu entdecken. Einige waren sachkundige Führer/innen durch die Ausstellung und erklärten den Erwachsenen, was sie beim Workshop gelernt hatten. Schön wenn Kunst auf diese Weise lebendig wird!

Am 15. September 2017 ist es soweit. Die letzte Sonderausstellung im GSH Kunstforum wird eröffnet. Wir zeigen die Schülerarbeiten aus den acht Workshops von 2017. Zugleich gibt es ein schönes Begleitprogramm. Es folgen einige Impressionen von der bereits aufgebauten Ausstellung.

Am 14. November fand die Vernissage in der Sparkasse Waldkirch statt. Es war eine sehr gelungene Veranstaltung, zu der Richard Leibinger (links) und Sparkassendirektor Hugo Ruppenthal maßgeblich beigetragen haben.

Am 14. November ist es soweit. Nach einem Jahr Malen und Schreiben findet meine Vernissage mit dem Titel "Fremde Heimat, Heimat in der Fremde" in der Sparkasse Waldkirch statt. Darauf freue ich mich sehr.

Hier ist das Atelier des Workshop-Teams zu sehen, in dem in Zukunft Erwachsene und Schüler arbeiten werden. Hier hatte ich meine Bilder bei der Ausstellung "Neustart" vom 12. bis 14. Januar ausgestellt, insgesamt 5 Aludibond-Fotocollagen und ein großes Bild in Mischtechnik mit dem Namen "2018" (rechte Seite).

Bei der Finissage am 16. Februar wurden die schönen Werke von "Kreativ am Abend" präsentiert.

Und das ist die Wand mit meinen neuen Collagen in Raum 9.

Dies ist meine Einladungskarte für die Ausstellung "Vom Wachsen" in Freiamt.

Und schon steht der nächste Workshop bevor, auf dessen Ergebnisse wir  sehr gespannt sind.

Im März geht es endlich wieder los mit dem Ausstellungsbetrieb, und im April ist ein Kunstworkshop für Erwachsene in der aktuellen Ausstellung geplant.

Augenblick mal!

Montage mit Cliparts

 

Wenn Ihnen meine Website zusagt, wäre es schön, wenn Sie diese an Freunde und Bekannte weiterleiten: www.helgabauer.info

Vielen Dank!

Druckversion | Sitemap
© Ansichtssache